Bericht zur VSHB - Delegiertenversammlung 2012 
(Bilder von der Veranstaltung)

Vorstand wieder komplett!

Nach vielen Jahren ist der Vorstand des VSHB wieder komplett. Für den vakanten Posten des Pressewartes konnte mit Rainer Gammelin ein geeigneter Kandidat gefunden werden. Der Norderstedter, der sich hauptsächlich dem Straßenboßeln verschrieben hat, wird als offizieller „Webmaster“ fungieren und die von ihm selbst eingerichtete Homepage (www.vshb.de) weiter betreuen.

Ansonsten gab es nur einen Tausch im Vorstand. Sven Kleine, der aus privaten Gründen den arbeitsintensiveren Posten des 2. Schriftführers und Straßenobmannes nicht weiterführen wollte, fungiert jetzt als 2. Kassenwart. Matthias Kettenbeil geht dafür den umgekehrten Weg. Dieser Tausch wurde ebenso einstimmig von den 51 anwesenden Delegierten bestätigt wie die anderen Wiederwahlen von Wolfgang Jacobs (2. Vorsitzender und Straßenobmann), Reimer Diercks (1. Kassenwart) und Hans-Hermann Ohm (1. Jugendwart).

Im „Kirchspielkrug“ in Mildstedt hatten bis auf den UV Dithmarschen (lediglich 12 Delegierte) alle Unterverbände ihre stimmberechtigten Delegierten beisammen. Immerhin 2.634 Mitglieder umfasst der Verband Schleswig-Holsteinischer Boßler e.V.

Grußworte hielten der nordfriesische Kreispräsident Albert Pahl, die Amtsvorsteherin des Amtes Nordsee-Treene Karen Hansen, der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Husum Günter Janßen und die Vorsitzende des VSHF, Maren Reigardt.

Die umfangreichen Jahresberichte vom Verbandschef Enne Reimers und dem Verbandsjugendwart Hanne Ohm spiegelten ein erfolgreiches 2012 wieder. Schwerpunkte in beiden Berichten war das insgesamt erfolgreiche Abschneiden bei den Europameisterschaften in Italien. Komplettiert wurden die Ergebnisse durch die Berichte der vier Unterverbandsvorsitzenden Reimer Diercks, Henning Numsen, Fiede Claussen und Peter Mommsen. Kassenwart Reimer Diercks präsentierte einen ausgeglichenen Kassenbericht, so dass keine Veranlassung bestand, die Versicherungsbeiträge bzw. die Jahresbeiträge zu erhöhen. Er machte aber deutlich, dass im nächsten Jahr die Versicherungsbeiträge auf dem Prüfstand stünden.

Zwei Anträge des Unterverbandes Eiderstedt verfehlten beide die erforderliche Mehrheit der Delegierten nur knapp:

  1. Beim Landespokalboßeln auf dem Stand sollte von den 12 gestarteten Werfern pro Unterverband die besten 10 für die Mannschaft gewertet werden. Hier bleibt es bei der Regelung, dass 10 Werfer die Mannschaft bilden. Die zwei Ersatzwerfer kommen nur in die Einzelwertung.

  2. Das Landesfeldpokalboßeln Feld sollte von der Straßenveranstaltung getrennt werden, um den Feldboßlern bessere Bodenbedingungen bieten zu können. Auch dieses wurde von den Delegierten mehrheitlich abgelehnt und wird weiterhin zusammen (am 03.10.2013) ausgetragen.

Folgende Veranstaltungen sind für 2013 vorgesehen:

09./10.02.2013 Verbandsfest beim UV Norden
25.05.2013 Landesjugendboßeln in Brunsbüttel (Dithmarschen)
03.10.2013 Landespokalboßeln Straße u. Feld beim Störsperrwerk (Steinburg)
09.11.2013 Verbandsvertretertag in Süderhastedt „Zur Doppeleiche“

Die Deutschen Meisterschaften 2014 wurden an die Unterverbände Eiderstedt und Norden vergeben.

Das Landesfeldpokalturnier wird bis auf weiters „ruhen“! In den Unterverbänden war das Stimmungsbild zu dieser Veranstaltung erfragt worden und das Interesse war nicht besonders hoch.

Um 17.10 Uhr schloss Enne die Veranstaltung mit einem dreifachen Lüch op!!!

Anhänge:
DateiDateigrößeZuletzt geändert
Diese Datei herunterladen (Verbandsvertretertagung_2012.pdf)Verbandsvertretertagung_2012.pdf6 kB30.11.18

Heute 39 Gestern 59 Woche 39 Monat 1244 Insgesamt 751143

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online